Bloodlust

Dieses Forum wird zum 11.02.18 seine Pforten schliessen...Danach könnt ihr uns auf http://bloodlust.forumieren.de/ wiederfinden
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
dringend gesucht...

Cullens
Esme
Volturi
Aro
Marcus
Jane
Alec
Felix
Demetri
Gestaltwandler
Embry
Sam
Leah
Emily
Paul
Denali Clan
Carmen
Kate
Irina
Tanya
L.A.'s Clan
Archer Mason Grail
Silas Johnson
Ashford Clan
Lauren
Percy
Neueste Themen
» Gästebuch
Mi 21 Feb 2018 - 21:15 von Visitor

» [Anfrage] Forgotten Destiny
Mi 7 Feb 2018 - 12:15 von Visitor

» Lost Dreams
Mo 5 Feb 2018 - 20:09 von Visitor

» Das Wohnzimmer
So 4 Feb 2018 - 13:47 von Cariba Sánchez

» Ohana Means Family
So 4 Feb 2018 - 9:49 von Visitor

» Forever Midnight
Sa 3 Feb 2018 - 16:31 von Visitor

» Bestätigung
Sa 3 Feb 2018 - 12:47 von Gast

» [Antwort] Hogwarts Dark Ages
Sa 3 Feb 2018 - 1:25 von Visitor

» Serie | FSK 18 | The Tribe Dream Alive
Fr 2 Feb 2018 - 23:53 von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Visitor
 
Forumplaylist
Not the Real Thing - The Song of Emmett&Rosalie
All i've ever needed - The Song of Bella&Edward
Save me - The Song of Alice&Jasper
Right here Waiting - The Song of Carlisle&Esme
Winner’s
Prinz und Prinzessin im Januar 2018

Schönster Post - Carlisle Cullen
Schönstes Zitat - Cariba Sanchez
Schönstes Set - Bella Cullen
Partner

Teilen | 
 

 Erya Atworth

Nach unten 
AutorNachricht
Erya Atworth

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.01.18

BeitragThema: Erya Atworth   Mo 22 Jan 2018 - 21:45






Steckbrief von:



-Erya Atworth-






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]










General Facts





Nachname: Atworth

Vorname: Erya

Namensbedeutung: Erya bedeutet Eschen Lichtung, damit ist hierbei die Lichtung in einem Wald gemeint.

Spitznamen: keine

Erscheinungsalter: 30

Geschlecht: weiblich

Geburtstag: 19.08.1441

Geburtsort: Schottland, Loch Lomond

Wohnort: New York

Beruf: Tänzerin in einer Bar

Wesen: Vampir

Gesinnung(Gut oder Böse?): Böse, sehr böse










Important Things about Vampires





Wahres Alter: 577

Verwandlungsdatum: 1471

Verwandelt von: einem unbekannten Vampir

Ernährung: Menschenblut

Fähigkeiten: Erya kann, in dem sie andere berührt dessen Schmerzen lindern und meistens sogar verschwinden lassen. Egal ob es sich dabei um physische oder psyschiche Schmerzen handelt. Selbst bei Gaben wie der von Jane kann sie durch die blosse Berührung bezwecken, dass die Schmerzen die der Person zugefügt werden, auffhören.










Take a look at me





Aussehen (min. 200 Wörter): Eigentlich bin ich von sehr schlanker, grosser Statur.
Meine Augen haben ein tiefes rubin rot, es sei denn ich bin hungrig.
Dann wir aus dem tiefen rot ein schwarz, dass Holzkohle ähnelt.
Ich habe einen hübschen Vorbau, den ich gerne zeige in dem ich mich körper bewusst anziehe und lange, schwarze Haare.
Am stolzesten bin ich auf meine Lippen. Sie sind voll und schön geformt, genau wie meine Nase die keine Makel zeigt.
Ansonsten gibt es eigentlich nicht wirklich etwas, dass man über mein Aussehen beschreiben kann.
Meine Narben, von den Zeiten als ich gefoltert und mich selbst verletzt habe sind mit meiner Verwandlung vollkommen verschwunden und mein Körper ist heute markellos.
Worüber ich sehr dankbar bin.



Charakter (min. 200 Wörter):
Eigentlich bin ich von böser Natur.
Früher war ich das nicht doch seit dem ich besessen bin, werde ich böser und böser, selbst als Vampir.
Ich bin sehr selbstbewusst und scheue mich nicht, meinen Körper zu zeigen und dementsprechend zu betonen.
Gut, ich bin ziemlich schnell reizbar wenn man das als eine Schwäche ansieht doch dafür tanze ich für mein Leben gerne und bin auch noch gut darin.
Vor allem was; und nun haltet euch bitte die Augen zu, für alle die noch keine achtzehn sind; Strippen betrifft.
Es erlaubt mir ein wenig Abwechslung vom öden Alltag. Eine willkommene Abwechslung, zumindest solange ich mit keinem Mann schlafe.
Ich hasse die Volturi seit sie meinen Sohn ermordet haben, was mich zu L.A und seinem Clan geführt hat.
Über meine Vergangenheit sollta man mich besser nicht ausfragen.
Es ist ein sehr heikles Thema und es gibt nur eine, die meine Geschichte kennt; Kisa Martinez.
Irgendwie waren wir so etwas wie beste Freundinnen seit ich ihr zur Flucht verholfen habe.
Ansonsten kann ich nicht viel über mich sagen, vor allem da das meiste eigentlich in meiner Geschichte und miener Vergangenheit steckt.



Stärken (min. 4):
♦️ Tanzen
♦️ Ihre Gabe
♦️ sehr selbstbewusst
♦️ stark



Schwächen (min. 4):
schnell gereizt
wird schnell unruhig
egoistisch
Ihre Vergangenheit



Vorlieben (min. 4):
♥️ Tanzen
♥️  Männer
♥️ Ihre Gabe
♥️ Blut



Abneigungen (min. 4):
♠️ Volturi
♠️ Tierblut
♠️ romantische Filme
♠️ Weicheier



Hobbys (min. 3):
Tanzen
Musik
Blut










Family





Vater:

Name: Victor Atworth

Wesen: Mensch

Alter: 76

Beziehung zu deinem Charakter: Erya war einmal sein Goldstück doch das änderte sich nach einer gewissen Zeit.




Mutter:

Name: Unbekannt

Wesen: Mensch

Alter: Unbekannt

Beziehung zu deinem Charakter: Erya hatte niemals eine Mutter. Sie wurde zur anonymen Adoption freigegeben und von Victor adoptiert.












My Story of the Past





Lebenslauf/Vergangenheit (min. 1000 Wörter): Als ich 1441 geboren wurde, hatte meine damalige Mutter mich zur anonymen Adoption freigegeben.
Ich wusste nicht wer sie war oder wer mein Erzeuger zu diesem Zeitpunkt gewesen war.
Victor, der Mann den ich damals als meinen Vater angesehen habe, war wohlhabend und ein bekannter Mann zu Zeiten des Mittelalters.
Er behandelte mich wie eine Prinzessin und in gewissem Masse war ich das auch.
Ich war die Tochter eines Barons und die Männer, egal ob Adelige oder gar Prinzen warben um mich.
Es dauerte nicht lange bis ich mich für einen der Prinzen entschied und wir planten, schnellstmöglich zu heiraten.
Doch in der Nacht vor meiner Hochzeit, geschah etwas womit keiner gerechnet hatte. Noch nicht einmal ich selbst.
Eigentlich war ich eine wohl erzogene, höfliche und respektvolle junge Dame doch der Mann, in den ich mich auf den ersten Blick hals über kopf verliebte war alles andere als höflich und zuvorkommend.
Er war ein Monster. Ich wusste nicht einmal wie er hiess geschweige denn was er schlussendlich war doch in dem Moment als er mir unter die Augen trat wusste ich nicht mehr, wofür ich all die Jahre zuvor gelebt hatte.
Alles war vergessen und nur noch er zählte.
Und so schliefen wir miteinander. Eine Nacht vor meiner Hochzeit.
Der Vampir in den ich mich verliebte, entfesselte etwas in mir das ich niemals zuvor gekannt hatte.
Er entfesselte etwas dunkles in mir. Ich wusste nicht was passiert war. Ob es eine Erbschaft meiner Mutter oder meines Erzeugers gewesen war oder die Art, wie wir mit einander geschlafen hatten.
Doch was auch immer der Grund dafür gewesen war, es setzte mir psychischen Schaden zu.
Das Verhältnis zwischen des Vampires und mir wurde aufgedeckt und die Hochzeit abgeblasen.
Monate lang verliess ich mein Zimmer nicht. Ich öffnete nicht einmal mehr mein Fenster.
Der psychische Schaden setzte mir so sehr zu das ich mir die eigenen Nägel heraus riss, genauso wie meine Haare und ich verletzte mich selbst auf jede erdenkliche Weise.
Victor liess jeden Arzt aus Schottland bei uns aufkreuzen um mich zu untersuchen und endlich heraus zu finden was mit mir passiert war doch keiner konnte mir helfen.
Denn keiner hörte mir zu wenn ich ihnen versuchte zu sagen, was mit mir war.
Der Teufel war ein Teil von mir. Er war ich und ich war er. Er brachte mich zu allem was ich mir selbst antat.
Nachdem mein Vater endlich entschied mir zuzuhören und verstand das Medizin mir nicht mehr weiter half, suchte er mehrere Priester und Exorzisten auf.
Es war die schlimmste Zeit meines gesamten Lebens. Jeder Priester der mich versuchte zu exorzieren, wich angst erfüllt und völlig verzweifelt zurück, nach dem der Teufel in mir dagegen ankämpfte.
So sehr die gute Seite in mir auch heraus wollte und sich wünschte das ich wieder gesund wurde, es half nichts.
Das Böse in mir war viel zu stark.
Ich war besessen.
Und so sah Victor keinen anderen Weg als mich in eine, was man damals eine Anstalt nannte zu stecken.
Dort wurde ich auch die schlimmsten Art uhnd Weisen gefoltert, in der Hoffnung endlich das Böse aus mir heraus zu quälen doch nichts half.
Zehn Jahre verbrachte ich in der Anstalt und es wurde schlimmer und schlimmer mit jedem Tag.
Zwölf Jahre waren vergangen als sich mein trauriges Leben endlich änderte.
Der Vampir der mir damals solch einen Schaden zugefügt hatte, tauchte erneut auf nach dem er von meinem Aufenthalt in der Anstalt gehört hatte und so verwandelte er mich 1471 in eine Vampir.
Kurz nach meiner Verwandlung schlachtete ich jeden Pfleger und jeden Arzt ab, der mir weh getan hatte und steckte die gesamte Anstalt in Brand bevor ich weiter zog.
Der Vampir der mich verwandelt hatte verschwand aufs Neue und ich war allein.
Nach dem ich Victor einen Besuch abstattete um Rache an ihm für meine Einweisung in die Irrenanstalt zu üben und seinen blutleeren Körper zusammen mit seinen grössten Schätzen in den Fluss geworfen hatte, zog ich eine Weile als Normadin weiter.
Es dauerte nur ein paar Jahrhunderte bis mir auffiel, wie allein ich eigentlich war.
Gerüchten zu folge lag es zu dieser Zeit im Trend, unsterbliche Kinder zu erschaffen was mir ausserordentlich gefiel.
Der Teufel in mir verschwand durch meine Verwandlung und so war ich bereit ein Kind zu haben.
Und wenn ich es nicht auf natürlichem Wege bekommen konnte, musste ich mir eben eines aussuchen und verwandeln.
Mein Sohn Wyatt und ich lebten fünfzig Jahre glücklich und in Ruhe und Frieden.
Ich hatte ihn dazu erzogen, nicht sämtliche Dörfer abzuschlachten. Umso ungerechter war es als die Volturi uns aufsuchten und genau wie alle anderen Kinder auch meinen Sohn töteten.
Das war der Moment in dem ich schwor eines Tages Rache an ihnen zu nehmen und sie in Stücke zu reissen. Koste es was es wolle.
Weitere hunderte von Jahre lief ich als Normadin durch die Welt, bis ich auf Kisa stiess.
Sie versuchte den Volturi zu entkommen und nach dem Hass den ich gegen sie hatte, kam mir diese List nur allzu gelgen.
Und so verhalf ich ihr zur Flucht und stellte sicher das die Volturi sie niemals finden würden.
Wir verloren uns eine Weile lang aus den Augen, bis ich 2016 auf Liam Avery und seine Gefährten Cariba Sanchez traf.
Die beiden planten die Volturi ein für alle Mal zu vernichten und nach allem was mir mit meinem Sohn wiederfahren war, konnte ich schlecht sagen das ich mich nicht anschliessen würde.
Ich traf erneut auf Kisa, die sich dem L.A Clan ebenfalls angeschlossen hatte.
Sie führte eine Bar in der sie tanzte, wenn ihr versteht was ich meinte und da ich sowieso nichts besseres zu tun hatte, entschied ich bei ihr einzusteigen und ebenfalls als Tänzerin aufzutreten.
Es machte mir Spass und half mir, mich zu befreien.
Es gab nur eines was ausserordentlich gefährlich war; Wann immer ich mit einem Mann, egal ob Vampir oder Mensch schlief, entfesselte ich den Teufel in mir aufs Neue.
Er konnte mir nichts mehr anhaben doch er machte mich stärker und böser als ich von Natur aus schon war.
Es war unglaublich gefährlich das zu entfesseln, was mich besessen hatte und so gab ich mir Mühe, nicht mit einem Mann zu verkehren.
Denn ich wüsste nicht was es mich eines Tages eventuell kosten würde.










Infos für das Team





Regeln gelesen: Ja

Codewörter: I am a Vampire

Avatarperson: Eva Green



Darf der Charakter bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?(Seriencharaktere werden immer weitergegeben): Nein



Darf das Set bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein



Darf der Steckbrief bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: nein



Darf der Account bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein




Zweitcharaktere: Bella Cullen, Cariba Sanchez



Alter(Bitte seid ehrlich, es geht um die Freischaltung des Fsk Bereichs): 19




© Bella Cullen






___________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liam Avery

avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 25.05.13

BeitragThema: Re: Erya Atworth   Di 23 Jan 2018 - 6:07


Hallo Erya
Erst einmal: Herzlich Willkommen im RPG. Wir - das Team, hoffen natürlich das du dich hier wohlfühlst und das wir in dir einen aktiven Schreiber gefunden haben.
Für mich gibt es an deinem Steckbrief nicht im geringsten etwas zu bemängeln.
Du hast mein WOB.
Hier kannst du dich in die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] eintragen.
Ansonsten schau bitte bei Characterstuff unter Relation nach und schreibe dort alles hinein was dein Charakter besitzt, wie eine Beziehungsliste, ein Handy, vielleicht ein Tagebuch.
Eine Schreibprobe wird für dich erstellt, sobald ein Admin Zeit dafür findet.

Liebe Grüße
Liam

___________________________________

          [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob Black

avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 28
Ort : La Push

BeitragThema: Re: Erya Atworth   Di 23 Jan 2018 - 11:55

Hey Erya mein wob hast du...
Warte bitte noch auf Alice's

Jacob

___________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erya Atworth   

Nach oben Nach unten
 
Erya Atworth
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloodlust :: Charakterstuff :: Steckbriefe :: angenommene Steckbriefe :: Vampire-
Gehe zu: